20. November 2017

„Wenn man nach fünf Wochen intensiven Gesprächen immer noch nicht annähernd auf einer Linie ist, dann hat das keinen Zweck. Insofern begrüße ich es, dass die FDP die Reißleine gezogen hat, auch wenn es sehr schade ist, dass aus der Jamaika-Koalition jetzt doch nichts wird. Die hätte das Land weiterbringen können. Neuwahlen halte ich nicht für sinnvoll. Aus denen würde am Ende nur die AfD Profit schlagen. Bleibt eine Minderheitsregierung, die sich von Thema zu Thema Mehrheiten beschaffen muss. Ich finde das nicht schlimm. In den Niederlanden funktioniert das ja auch.“