14. Oktober 2010

Die Stadtwerkegründung unter der 49% – tigen Beteiligung von Remondis war durch die Zustimmung der anderen im Rat vertretenen Parteien nur eine reine Formsache. Ohne anderen privaten Unternehmen eine echte Chance zu geben, wurde der Zuschlag freihändig an die Firma Remondis gegeben.

Im Gegenteil: Der Gelsenwasser AG, die auch an einer Partnerschaft interessiert war und auf vertraglicher Ebene eine faire Kooperation angestrebt hatte, wurde die Tür vor der Nase zugeknallt.